Suche
Close this search box.

Branchen

Start-ups & Hochschulen

Gründerinnen, Gründer und Start-ups brauchen Industrieerfahrung, Industriekontakte und erfahrene Coaches: Bahnbrechende Ideen auf den Prüfstand stellen, finanzielle Tragfähigkeit schaffen und den Schritt auf den Markt ermöglichen. Bringen Sie Start-up und gute Ideen vom Papier ins erfolgreiche Business!

Referenzen im Bereich Start-ups & Hochschulen

Welches Ziel haben Sie?

Unsere Experten für Innovationsberatung begleiten Sie bei IhrenInnovationsprojekten und stärken Ihre Innovationsfähigkeit. Unsere Experten für Innovationsberatung begleiten Sie bei Ihren Innovationsprojekten und stärken Ihre Innovationsfähigkeit.

Schritt für Schritt zum Innovationserfolg

1

Innovationspotenziale finden

Gemeinsam finden wir Chancen für Innovation am Markt. Passend zu Ihrem Unternehmen. Mit validierten Absatzchancen.

2

Pilotprojekt durchführen

Erste Innovationen partizipativ mit Ihrem Unternehmen. Prototyp, Business Case und Implementierung mitgedacht.

3

Organisation entwickeln

Erfolgreiches Vorgehen will wiederholt werden. Weitere Unternehmensbereiche ziehen mit. Innovationskultur entsteht.

Ihr Ansprechpartner

M.A. Marketing & PR Frank Fölsch

030 - 89 64 72 09

f.foelsch@tomspike.com

Aktuelle Fachartikel

Einführung iEER ist ein von Interreg Europe finanziertes Vorzeigeprojekt, das für...

Als Steve Jobs 12 Jahre alt war, wollte er seinen eigenen...

Top-Ideen aus der Wissenschaft können erfolgreiche Startups werden. Dabei unterstützt das...

Innovation in Startups und Hochschulen: Mehr Praxisbezug für mehr Erfolg

Startups brauchen mehr also nur Investment für den Erfolg. Im Startup- und Hochschulumfeld heißt Innovation, komplexe Ideen einfach zu formulieren, zukünftige Produkte heute auf die Straße zu bringen und der Begeisterung der Gründenden die Realitätsbrille aufzusetzen.

Herausforderungen für Innovation in Startups und Hochschulen

Marktzugang für die Innovationen von morgen

Die Erschließung des Marktzugangs für zukünftige Innovationen ist für Startups eine große Hürde. Marktanalyse und Verständnis der Zielgruppe kann dabei nicht komplett am Schreibtisch erledigt werden. Echtes Kundenfeedback ist entscheidend. Partnerschaften mit etablierten Unternehmen könen helfen. Doch wer nimmt den Hörer in die Hand und telefoniert sich durch? Bleibt weiter dran trotz Ablehnung und Widerstand? Eröffnet den Weg in die gewünschte Zielgruppe?

Komplexe Ideen einfach und verständlich kommunizieren

Unreife Ideen sind schwer zu erklären. Komplexes einfach zu formulieren kostet Zeit. In einem Umfeld, in dem Innovationen oft technisch anspruchsvoll sind, müssen Gründer in der Lage sein, ihre Vision klar zu vermitteln. Und Ihr Produkt. Und das kurz, auf den Punkt und ohne überhöhte Selbstdarstellung. Dann klappt’s auch mit dem Kundengespräch, dem Verkaufsgespräch und dem Investment.

Geschäftsmodelle neu denken und finanziell tragfähig gestalten

Startups wollen innovative Geschäftsmodelle entwickeln. Nicht nur revolutionär, sondern auch finanziell tragfähig. Doch alles ist unsicher. Die Idee ist wackelig. Das Produkt nicht fertig. Die Zielgruppe kaum bekannt und Absätze, Preise und Kosten höchst vage. Das Geschäftsmodell muss trotzdem gerechnet werden!

Welche Unterstützung kann Innovationsberatung in der Startups- und Hochschullandschaft bieten?

Innovationsberatung bringt Praxiserfahrung, Einblicke zu Best und Worst Practices und etablierte Vorgehensweisen um mit höchsten Erfolgschancen von der Idee zum Markt zu kommen. Insbesondere kann Innovationsberatung helfen bei:

  • Kontaktanbahnung in Industrien und Zielgruppen
  • Sparring für neue Teams, taufrische Ideen und ungelöste Probleme
  • Gestaltung des Startup-Umfeldes in Hochschulen, Inkubatoren und Hubs

 

So unterstützt TOM SPIKE Innovation in Startups und Hochschulen

Ob Einzelcoaching, Gruppenworkshop oder Devcelopment Center. TOM SPIKE bringt Startups in die Praxis, begleitet EXIST-Stipendien und macht Gründer fit für die Straße. Besonderer Schwerpunkt auf innovative Gründungen, schwer erklärbare Ideen,und komplexe Technologien.